Grau

Der Morgen ist grau
Am Horizont ein schwaches Licht
Auf der Straße stirbt ein Pfau
Sein schriller Schrei die Stille bricht

Ungeniert
strömen Ratten
und aus der Deckung
dringen Schatten

Es dreht der Wind
bläst Fäulnis übers Land
verschont kein Kind
die Parallelen sind bekannt

Es ist mal wieder soweit
Es ist mal wieder an der Zeit
Die Messer sind bereits gewetzt
Jetzt wird das Lamm zu Tode gehetzt

Die Schuldfrage, sie wird gestellt
und das Schafott ist auch schon bestellt
Der Henker fragt nicht, nach dem Warum
Die Anwälte, sie bleiben stumm, bleiben stumm, bleiben stumm

Die Uhren werden rückwärts laufen
und wir werden uns aus Scham besaufen
Die Mischung aus dumpfen Hass und Intelligenz
bringt uns die Pestilenz

Es ist mal wieder soweit
Es ist mal wieder an der Zeit
Die Messer sind bereits gewetzt
Jetzt wird das Lamm zu Tode gehetzt

Der Morgen ist grau
Am Horizont ein letztes Licht
Auf der Straße tot ein Pfau
Sein Tod berührt uns nicht