Die Sünde

Du bist die Sünde und die Beichte zugleich
Bist die Hölle und das Himmelreich
Bist die Erlösung und das Leid
Bist der helle Schein und die Dunkelheit

Wie du gehst und wie du da stehst
Du bringst mich völlig aus dem Takt
Wie du gehst, wie du da stehst
Du bist die Königin der Nacht
Wie du gehst und wie du dich bewegst
Hast mich um den Schlaf gebracht

Du bist die Sünde und die Beichte zugleich
Bist die Hölle und das Himmelreich
Bist die Erlösung und das Leid
Bist der helle Schein und die Dunkelheit

Du versprichst viel mehr, als ich halten kann
Du ziehst mich magisch in deinen Bann
Wenn du erscheinst, bin ich paralysiert
Mein Atem stockt, die Luft vibriert
Ich kann mich dir nicht entziehen
Zwecklos, vor dir zu fliehen.

Du bist die Sünde und die Beichte zugleich
Bist die Hölle und das Himmelreich
Bist die Erlösung und das Leid
Bist der helle Schein und die Dunkelheit

Ich weiß, ich bin für dich bloß Zeitvertreib,
der, der dir die Zeit vertreibt
doch mir ist das total egal
erlös mich bitte nur von meiner Qual

Du bist die Sünde und die Beichte zugleich
Bist die Hölle und das Himmelreich
Bist die Erlösung und das Leid
Bist der helle Schein und die Dunkelheit